Logo WG Einheit
Die groesste Familie der Stadt
Die groesste Familie der Stadt

Modernisierung Ärztehaus Fritz-Fritzsche-Straße 18

Das Ärztehaus nach erfolgter Modernisierung

1,8 Millionen Euro werden für die Modernisierung des Ärztehauses Fritz-Fritzsche-Straße 18 in Hutholz aufgewendet. Mit diesem Vorhaben sollen zeitgemäße Praxis- und Gewerberäume geschafft werden, um die bestehenden medizinischen Einrichtungen im Wohngebiet zu sichern und neue zu gewinnen. Nach Abschluss der Maßnahme werden durch den Anbau eines weiteren Aufzuges alle Gewerbeeinheiten barrierefrei und damit für die Patienten leichter erreichbar sein. Während der Baumaßnahme wird der Betrieb des Ärztehauses aufrechterhalten. Der Beginn der Bauleistungen war Mitte April 2016. Bei planmäßigem Verlauf sollen die Arbeiten im Oktober 2017 abgeschlossen sein.

Das Vorhaben im Detail

  • Errichtung eines neuen Treppenhauses mit behindertengerechtem Personenaufzug am südlichen Gebäudeteil
  • Sanierung der leer stehenden Räume
  • Herstellung neuer Zugänge zu bestehenden Praxiseinheiten
  • Erneuerung der Fenster einschließlich der Fensterbänke
  • Einbau von Brandschutztüren
  • Erneuerung der Außen- und teilweise auch der Innentüren
  • Instandsetzung der elektrotechnischen Anlage sowie Erneuerung der Heizungsanlage

Hintergrund

Das Ärztehaus wurde in den 1980er Jahren als Ambulatorium in Plattenbauweise errichtet. Der Komplex besteht aus einem viergeschossigen Hauptgebäude und einem kleineren Anbau, der sich über zwei Etagen erstreckt. Das Gebäude hat bisher keine wesentlichen Sanierungsarbeiten erfahren. Aus diesem Grund wird nun eine Instandsetzung und Modernisierung der wesentlichen Gebäudeteile durchgeführt.

Fotos von der Baustelle:

Geschäftsstelle

Wohnungsgenossenschaft
„EINHEIT“ eG Chemnitz
Alfred-Neubert-Straße 17
09123 Chemnitz

Telefon
Telefax

0371 52348-111